A-
A+
 

Berliner Kriminaltheater: "Im Namen der Rose"

Der englische Franziskaner William von Baskerville reist mit seinem Novizen Adson von Melk in delikater politischer Mission in eine oberitalienische Benediktinerabtei. Dort sterben unter mysteriösen Umständen innerhalb weniger Tage fünf Klosterbrüder...

Die furiose Kriminalgeschichte verbindet die Ästhetik des Mittelalters mit dem Realismus der Neuzeit und schafft bedrohliche Spannung.

Ein Bus-Shuttle fährt zwischen Bahnhof Chorin und Kloster Chorin.